Sportstättenförderprogramm 2.0: Ein Trostpflaster für Köln

Foto: LSB NRW / Andrea Bowinkelmann
Nachdem das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ in den Kommunen eine große Nachfrage der Vereine ausgelöst hat, auch in Köln war der Fördertopf schnell ausgeschöpft, hat die SPD-Fraktion im Sportausschuss früh auf eine Neuauflage des Programms gepocht. Nun hat die Landesregierung reagiert und den Entwurf für einen zweiten Förderaufruf veröffentlicht. Demnach sollen die zunehmend nachgefragten Outdoor-Sporträume sowie die bewegungsaktivierende Infrastruktur Ziel der Förderung sein.
Köln kommt als größte Stadt NRW´s vergleichsweise schlecht weg, denn bei der Fördersumme handelt es sich lediglich um eine pauschale Verteilung von 500.000€ an die 31 Kreissportbünde und 23 Stadtsportbünde.
Mehr Informationen gibt es hier.