Instandhaltung der S-Bahn Köln am Standort Nippes erhalten!

Auf Einladung des Betriebsratsvorsitzenden Willi Erkens und des Gewerkschaftssekretärs der EVG Köln Willi Otten habe ich mir zusammen mit Jörg Van Geffen das Instandhaltungswerk der S-Bahn Köln in Nippes angesehen. Danke auch an Herrn Ley und Herrn Ey, die sich die Zeit genommen haben, uns herumzuführen. Durch neue Ausschreibungen der S-Bahn Köln haben die Menschen hier Angst um Ihre Arbeitsplätze. Doch warum? Die Mitarbeiter*innen hier haben jahrelange Erfahrung und Expertise. Der Standort ist für den engen Knotenpunkt optimal gelegen – und ein neues Werk würde das Funktionieren der S-Bahn auf dem extrem ausgelasteten Streckennetz gefährden. Ich fordere daher: der aktuelle Standort muss in die Planungen mit einbezogen werden, denn das gut ausgebildete Personal kann zur Stabilisierung der S-Bahn Köln beitragen!