Verzögerungen an der Leverkusener Brücke sind eine Katastrophe!

Der Bau der Leverkusener Brücke wird sich um mindestens drei Jahre verzögern. Das ist eine Katastrophe für die ganze Region aber auch für die Menschen auf beiden Seiten der Brücke. Ich habe heute mit Anwohnern gesprochen, die mir geschildert haben, wie die Dauerbaustelle ihren Alltag beeinträchtigt.

Sie brauchen verlässliche Planungen, verlässliche Ansprechpartner und eine aktive Rolle der Kölner Stadtspitze bei der Bewältigung ihrer Probleme. Sie wollen informiert, beteiligt und gehört werden. Das hat bis jetzt nicht stattgefunden und der Verweis auf Bundes- und Landeszuständigkeiten reicht jetzt nicht mehr aus.