Veranstaltungsreihe „Politik trifft Kultur“

Am 7. Mai 2018 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Politik trifft Kultur“ die zweite Lesung im Wahlkreisbüro in Köln Longerich statt.

Der Politikberater und Autor Erik Flügge las aus seinem Buch „SPD erneuern“.

Nachdem der Autor die Gäste begrüßt und ein paar Worte zur Entstehung des Buches gesagt hatte, kamen die Hörerinnen und Hörer in den Genuss, das Buch, das auf Grund seiner Kürze vielmehr ein Büchlein ist, in vollem Umfang zu hören.

Anfang 2017, so der Autor, sehnten sich alle in der SPD nach einem Befreiungsschlag. Sigmar Gabriel sollte weichen und schon würde alles gut. Diese These, so Erik Flügge, sei falsch gewesen.

Er stellt fest: „Nach wenigen Wochen des Höhenflugs schlagen wir wieder bitter auf dem Beton unserer Köpfe auf.“ Auch Anfang 2018 sehnten sich die Sozialdemokraten, so der Autor weiter, nach einem Befreiungsschlag. Die GroKo sollte weichen und schon würde alles gut. Auch diese These, so Erik Flügge, sei falsch gewesen.

Die Frage der SPD dürfe nicht heißen, wie kann sie sich kurzfristig befreien, sondern: Wie kann sie sich ernsthaft langfristig erneuern?

Das Problem sei der Mangel an einer entwickelten Haltung, der Unwille, die Fragen der Zeit zu beantworten und ein fehlender Prozess zu einer neuen, stärkeren SPD.

Erik Flügge hat eine bittere Analyse des Zustandes der SPD geschrieben.

Die Diagnose: Die SPD hat kein ernstzunehmendes Programm.
Die Hoffnung: mit einigen konkreten Schritten kann sie verändert und für die Zukunft gestärkt werden.

In der anschließenden Diskussion wurden unter anderem folgende Fragen besprochen:

Wie kann die SPD-Basis Einfluss auf die Politik der Bundespartei nehmen?
Wie kann ein „Wirgefühl“ innerhalb der Sozialdemokratie geschaffen werden?
Wie muss Politik aussehen, die die Menschen berührt und die die Menschen erreicht?
Wie können innerparteiliche Diskussionen belebt werden?
Für wen machen Sozialdemokraten eigentlich Politik?

Es war mal wieder eine anregende und interessante Lesung mit einer lebhaften sowie konstruktiven Diskussion.

Wir bedanken uns herzlich bei Erik Flügge sowie unseren Gästen für diesen spannenden Abend.

Das Buch „SPD erneuern“ können Sie unter diesem Link kostenfrei herunterladen.